Oktober 8

Nadal verbessert seinen Rekord in Monte-Carlo

Nadal verbessert seinen Rekord in Monte-Carlo auf 67-4 und in der 14. Saison in Folge in ein Masters 1000-Finale und will Novak Djokovic überholen und am Sonntag einen Rekord-Titel beim 31. Masters 1000 gewinnen. Nachdem Nadal vor zwölf Monaten in Monte-Carlo als erster Mann 10 Titel in einem einzigen Turnier gewonnen hat, strebt er nun zum elften Mal den Gewinn der Monte-Carlo-Krone an. Der 17-fache Grand-Slam-Champion, der 2017 mit dem Gewinn der French und U.S. Open-Titel wieder in Bestform kam, wird seine Nr. 1-Rangliste auch eine weitere Woche lang halten, wenn er das Finale gewinnt.

Roger Federer wird den ersten Platz bei den Wettanbietern zurückgewinnen

Nishikori, der in dieser Woche zum zweiten Mal in seiner Karriere das https://www.onlinebetrug.net/wettanbieter/ Monte-Carlo Rolex Masters bestreitet, hat eine glänzende und wieder auflebende Woche erlebt, um das vierte ATP Masters 1000 Finale seiner Karriere zu erreichen. Ungebettet und nicht von einem Abschied in der Eröffnungsrunde profitierend, hat Nishikori vier titanische Dreisatz-Kämpfe gegen Tomas Berdych, Andreas Seppi, Marin Cilic und Alexander Zverev ausgefochten, während er in der zweiten Runde auch Daniil Medvedev in geraden Sätzen ausschaltete.

Es sollte nicht überraschen, dass Nishikori bei diesen dreisätzigen Showdowns auf der Gewinnerseite steht – er hat den größten Rekord in der Offenen Ära und führt mit 76 Prozent Gewinnanteil die Top 5 von Novak Djokovic, Pete Sampras, Andy Murray und Rafael Nadal an. Der hervorragende Lauf des 28-Jährigen in Monte-Carlo ging am Samstag weiter, als er den Vize-Weltmeister Alexander Zverev aus Miami Masters ausschaltete, der von hinten kam und nach zwei Stunden und 13 Minuten mit einem 3:6 6 6:3 6:3 6:4-Treffer triumphierte. Mit dem Sieg ist Nishikori der erste japanische Spieler, der das Finale von Monte-Carlo erreicht hat, seit das Turnier erstmals 1897 ausgetragen wurde.

Ich spiele dieses Turnier immer gerne

Es ist ein großartiger Ort, um Tennis zu spielen. Ich freue mich, wieder im www.onlinebetrug.net Finale eines[ATP World Tour] Masters 1000 zu sein. Es ist lange her für mich. Hoffentlich kann ich morgen noch einen schönen Tag haben.“

Nishikori, der bei den U.S. Open 2014 den zweiten Platz belegte, war bei drei Masters 1000 Events in seiner Karriere Finalist, darunter 2014 in Madrid (gegen Nadal verloren) und 2016 in Miami und Kanada, wo er bei beiden Gelegenheiten gegen Djokovic unterlag. Nishikori war gezwungen, seine Saison im August letzten Jahres wegen einer Handgelenksverletzung abzubrechen (er hat die ganze Woche in Monte-Carlo sein Handgelenk ausgeschüttelt), wobei seine Platzierung Anfang des Monats auf so niedrig wie Nr. 39 fiel, nachdem sein Comeback (das im Januar auf der Challenger Tour begann) nicht viel Dampf aufnahm. Aufgrund seines großen Laufs hier in Monte-Carlo wird Nishikori jedoch am Montag in der Rangliste wieder auf Platz 22 der Welt klettern – und bis auf Platz 11, wenn er einen gewaltigen Aufruhr und den Titel gewinnen kann.

Nadal hat neun ihrer elf vorangegangenen Treffen gewonnen, darunter zwei Tonfinals in Madrid (2014) und Barcelona (2016). Nishikori schob Nadal in beiden Spielen jedoch nach vorne und nahm den ersten Satz in Madrid, bevor er aufgrund einer Rückenverletzung in den Ruhestand musste, während das Finale von Barcelona durch ein knappes 6:4 mit 7:5 entschieden wurde. Nishikori gewann auch ihre letzte Begegnung mit 6-2 6-7-7(1) 6-3 und gewann damit die Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio. Aber alle Anzeichen deuten auf einen weiteren Nadal-Sieg am Sonntag hin. Der Spanier hat alle seine Partien schnell und überzeugend gewonnen, während Nishikori sich die ganze Woche über in vier Dreisatz-Marathons das Handgelenk ausgeschüttelt hat. Nadal sollte in der Lage sein, Nishikori von der Grundlinie aus mit seiner strafenden Topspin-Vorhand abzunutzen, was es nur eine Frage der Zeit macht, bis der Widerstand des japanischen Stars nachlässt. Erwarten Sie einen weiteren Sieg in den Straight-Sets und einen 11. Monte-Carlo-Titel für den King of Clay am Sonntag.



Copyright 2017. All rights reserved.

Veröffentlicht8. Oktober 2018 von admin in Kategorie "Monte-Carlo Rolex Masters