Mai 28

Wiederherstellen verlorener Windows-Produktschlüssel

Office 2003/2007-Produktschlüssel. Stellen Sie verlorene CD-Keys für Windows und mehr als 9000 wichtige Programme wieder her – darunter Produkte von Adobe, Symantec, Autodesk und anderen. NK2Edit – Bearbeiten, verschmelzen und korrigieren Sie die AutoComplete-Dateien (.NK2) von Microsoft Outlook. FileTypesMan – Alternative zum Manager’File Types‘ von Windows. UninstallView – Alternative zum Software-Deinstallationsprogramm von Windows. Beschreibung: ProduKey ist ein kleines Dienstprogramm, das die Produkt-ID und den CD-Key von Microsoft Office (Microsoft Office 2003, Microsoft Office 2007), Windows (einschließlich Windows 8/7/Vista), Exchange Server und SQL Server anzeigt, die auf Ihrem Computer installiert sind. So können Sie windows office key auslesen sehr einfach zuhand haben. Sie können diese Informationen für Ihr aktuelles Betriebssystem oder für ein anderes Betriebssystem/Computer anzeigen, indem Sie Befehlszeilenoptionen verwenden. Dieses Dienstprogramm kann nützlich sein, wenn Sie den Product Key Ihres Windows/Office verloren haben und ihn auf Ihrem Computer neu installieren möchten.

Deinstallieren Sie die Microsoft-Produkt-Testversion oder die KMS-Lizenz vollständig.

Wie Sie wissen, beinhaltet die neue Microsoft-Produktinstallation in der Regel eine 30-tägige kostenlose Testlizenz. Das Problem dabei ist jedoch, dass die Testlizenz nicht automatisch deinstalliert wird, wenn sie abgelaufen ist. Und so führt dies zu dem Paradoxon, dass es immer wieder sagt: „Die meisten Funktionen sind deaktiviert“ oder „Windows ist nicht aktiviert„, auch wenn es mit einer gültigen Lizenz aktiviert wurde. Außerdem gibt es einige von euch, die jemals eine KMS-Lizenz verwendet haben, um euer Windows oder euer Office zu aktivieren, und jetzt wollt ihr sie nur entfernen, um einen anderen Produktschlüssel zu verwenden. Dies ist vergleichbar mit dem Problem, das ich gerade erwähnt habe. Und um diese Probleme zu lösen, führen Sie bitte die folgenden Schritte aus.

  • Ich habe mehrere Lizenzen für Office und Outlook, aber ich bin mir nicht sicher, welche ich verwendet habe und welche kostenlos sind.
  • Wie kann ich herausfinden, welche Lizenz ich für welchen Computer verwendet habe und wie kann ich den Schlüssel bei Bedarf ändern?
  • Button Product Key Office 2013Während Sie einfach einen Ihrer Produkt-/Lizenzschlüssel ausprobieren und sehen können, ob er akzeptiert wird, ist es kein sehr anspruchsvoller Ansatz.
  • Die richtige Methode zum Bestimmen oder Ändern des Product Key hängt von Ihrer Version von Office oder Outlook ab.

Für beide Versionen ist es jedoch nicht erforderlich, Office vollständig neu zu installieren. Hinweis: Office 365-Installationen benötigen keinen Lizenzschlüssel, da sie automatisch aktiviert werden, wenn Sie sich mit Ihrem Microsoft-Konto bei Office anmelden. Bestimmen Sie den Product Key mit einem Drittanbieter-Tool.

Das Bestimmen des verwendeten Product Key bei der Verwendung von Office 2007 oder früher wird von Microsoft nicht direkt unterstützt.

Sie können jedoch ein kleines Programm namens Magic Jelly Bean Keyfinder verwenden, um Ihren verwendeten Product Key herauszufinden. Installieren und starten Sie einfach die Anwendung, um den Product Key herauszufinden (Hinweis: Während der Installation wird eine Aufforderung angezeigt, auch eine gesponserte Anwendung zu installieren, die Sie nicht installieren können).

Eine weitere kostenlose Anwendung, die Sie verwenden können, ist Belarc Advisor. Diese Anwendung führt eine etwas gründlichere Überprüfung Ihres Computers durch, für die sie einen Bericht erstellt, der auch Lizenzschlüssel für mehrere Ihrer installierten Anwendungen enthält. Wenn Sie sich in einem großen Unternehmensnetzwerk befinden, sollten Sie vielleicht Ihre Netzwerkverbindung trennen, da es auch versucht, eine Netzwerkübersicht zu erstellen, die dazu führen kann, dass die Anwendung in der Phase „Überprüfen des lokalen Netzwerks dieses Computers“ hängt. Finden Sie Lizenzschlüssel für Office 2010 und Office 2013 über ein Skript.

Der Magic Jelly Bean Keyfinder funktioniert nicht für Office 2013 Suiten und Anwendungen. Office 2010 und Office 2013 enthalten jedoch bereits ein vbs-Skript, das die letzten 5 Zeichen Ihres Product Keys enthält. Es ist ziemlich sicher, dass diese 5 Zeichen bereits mehr als genug wären, um herauszufinden, welchen Product Key Sie verwendet haben (da Sie den vollständigen Product Key Code bereits sicher an einem anderen Ort zusammen mit Ihren anderen Lizenzinformationen gespeichert haben sollten).